Dinge, die du über die Schwangerschaft nicht weißt!

Zunächst einmal, ganz wichtig: schwanger sein ist schön. Jedoch gibt es einige Dinge, die man vielleicht noch nicht weiß und einige davon gibt es jetzt:

Gewichtszunahme: Gut, dass wir zunehmen werden, wissen wir alle. Aber wenn es dann doch mehr Kilos als erwartet werden, überrascht es einen dann doch. Gerade wenn man in einem heißen Sommer hochschwanger ist und lästige
Wassereinlagerungen dazu kommen und man sexy
Stützstrümpfe tragen muss, die super schwierig anzuziehen sind.
Was auch oft passiert ist eine
Schwangerschaftsdiabetes, das bedeutet, dass es während der Schwangerschaft zu einer Kohlenhydrat-Stoffwechselstörung kommen kann.
Schwangerschaftsstreifen entstehen bei zu schneller und/ oder zu starker Dehnung der Haut, können jedoch mit Zupfmassagen verringert oder gar verhindert werden. Ob spezielle Cremes helfen, ist nicht klar. Probiert es aus!
Pigmentflecken können ebenfalls in der Schwangerschaft durch den veränderten Hormonhaushalt auftreten. Hier ist es ratsam immer eine Creme mit Lichtschutzfaktor zu verwenden. Außerdem kann es aufgrund der Hormone anfangs auch zu
Haarausfall kommen.
Körperbehaarung Wo wir gerade bei Haaren sind, es kann gelegentlich auch vorkommen, dass einem Haare an Stellen wachsen, die vorher haarfrei waren.
Geht es zum Ende der Schwangerschaft dem Winter zu, kommt noch etwas dazu, woran man vorher nicht denkt. Die Winterjacken sind zu klein, bzw. ist man
zu dick für Winterjacken. Es lohnt sich meistens leider nicht, für die kurze Zeit eine neue Jacke zu kaufen. Da hilft nur eines: frieren oder Zwiebellook.
Was auch viele Frauen betrifft ist das
Karpaltunnelsyndrom. Dadurch, dass alles anschwillt und drück, kann es passieren das ein spezielles Band im Handgelenk abgedrückt wird, auf einen Nerv drückt und ein Taubheitsgefühl in den Fingern auslöst.
„Alle lieben Dich“ Sobald man schwanger wird, hat man eine Aura um sich, die bewirkt, dass alle einen gern mögen. Man wird vorgelassen, man bekommt Sitzplätze angeboten oder einem wird die Türe aufgehalten.
Vielleicht sind einem zu Anfang die Haare ausgefallen, in den meisten Fällen jedoch
Glänzen die Haare und wirken kräftiger und auch die
Haut strahlt.
„Pure happiness“ Auch wenn es viele Wehwehchen gibt, man hat eine bessere Grundstimmung und ist einfach positiv und schön. Apropos schön... nicht alles an einer Frau wird unbedingt „schön“, nur weil man es vermutet.
Euter-Alarm: Beispielsweise, nur weil die Brüste größer werden sind Sie nicht wirklich schön, sondern eher geädert. Pssst: Selbst der Intim-Bereich verändert sich.
Und wäre das nicht genug, wäre da ja noch diese tolle
Übelkeit, die nicht nur am Anfang, sondern leider auch die komplette Schwangerschaft anhalten kann.
Durch das Progesteron kann es sein, dass man unter ständigem
Harndrang leidet, da sich alle Muskeln entspannen und alles einfach weich und nachgiebig wird. Wenn es nicht die erste Schwangerschaft ist, kann es leider auch zu
Inkontinenz kommen, die nur durch viel Beckenbodentraining wieder in den Griff zu bekommen ist.

Trotzdem ist schwanger sein komischerweise total schön!

lailas baby